Uschis Kirsch-Pudding-Wölkchen

 

Mein Dank geht an dieser Stelle an Uschi und Werner, die mir dieses Rezept geschickt haben. Der Kuchen heißt bei ihnen Nussboden mit Kirschen, aber nachdem ich ihn zum ersten Mal gebacken und gegessen habe, fand ich, dass er ebenso gut Uschis Kirsch-Puddingwölkchen heißen könnte.

 

Zutaten

 

150 g Zucker

200 g gemahlene Haselnüsse

3 Eier

ein halbes Päckchen Backpulver (ca. 7 g)

1 Prise Salz

1 Fl. Rumaroma (muss nicht sein, aber schmeckt lecker)

 

2 Gläser Sauerkirschen

2 Päckchen Pudding (Vanille) oder wie ich es gemacht habe

2 Päckchen Pudding (Schoko feinherb von Dr. Oetker) und ca 10 g Speisestärke

3 EL Zucker

 

2 Becher Schlagsahne

1 Pkt. Gemahlene Gelatine

100 ml Kirschbrand

 

Zubereitung:

 

1.      Eier trennen, Eiweiß steif schlagen. Achtet darauf, dass die Eigelb unbeschädigt sind, denn sobald Eigelb im Eiweiß ist, wird es nicht steif.

2.      Die Eigelb und den Zucker verrühren, Salz und Rumaroma dazugeben.

3.      Nüsse mit Backpulver mischen und abwechselnd mit dem Eiweiß unter die Masse heben.

4.      Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben und bei 175 Grad 25 Minuten backen lassen, mit einem Holzstab prüfen, ob er gut ist.

5.      Den Boden herausnehmen und abkühlen lassen.

6.      Einen Tortenring um den Boden legen

7.      Aus dem Kirschsaft, dem Zucker  und dem Puddinpulver einen Pudding kochen. Bei dem von mir favorisierten Pudding immer noch Speisestärke dazugeben, sonst wird er nicht fest genug und der Kuchen wird zur Katastrophe. Es kann auch nicht schaden, einen Löffel des fertigen Puddings auf einem Teller in den Kühlschrank  zu geben und die Schnittfeste zu überprüfen.

8.      Den Pudding unter ständigem Rühren abkühlen lassen, bis er Zimmertemperatur erreicht hat.

9.      Die Kirschen unterrühren und das Ganze dann auf dem Boden verteilen, dann in den Kühlschrank stellen.

10.  Die Gelatine mit der hälfte des Kirschbrandes einweichen, dann erhitzen. 2 TL Puderzucker mit dem übrigen Kirschbrand in eine Schüssel geben. Die Sahne steif schlagen. Die Gelatine mit dem übrigen Kirschbrand verrühren, die Sahne unterheben und dann auf dem Kuchen verteilen. Selbstverständlich könnt ihr die 2 Becher Sahne auch mit Vanillezucker und Sahnesteif schlagen und auf den Kuchen geben.

11.  Zum Schluss noch ein paar Schokostreusel über den Kuchen geben und schmecken lassen.

 

 

 

Zurück