Sonjas Eierlikör-Pfirsich-Sahnetorte

 

Dieses wunderbare Rezept stammt von sonja, der Ehefrau des Schlagersängers Olaf. Ich werde hier das Original veröffentlichen, und die kleinen blindenspezifischen Abweichungen erläutern.

 

Zutaten

 

Für denBoden:

 

-          100 g Zartbitterschokolade

-          80 g weiche Butter

-          80 g Zucker

-          1 Päckchen Vanillezucker

-          1 Prise Salz

-          5 Eier (Größe M)

-          200 g gemahlene Haselnüsse

-          2 TL Backpulver

-          2 EL Rum/Amaretto (ich habe hier 1 Fl. Rum-Aroma verwendet)

 

Für den Belag:

 

-          6 Blatt weiße Gelatine

-          75 g Puderzucker

-          2 Eier (Größe M)

-          1 Päckchen Vanillezucker

-          75 g weiche Butter

-          200 ml Eierlikör

-          500 g Schlagsahne

-          1 Dose Pfirsich

-          2 Päckchen Waffelröllchen (halb Schokolade)

 

Zubereitung:

 

1.      Backofen auf 175 Grad C vorheizen. Für den Boden Schokolade fein reiben, 80 g weiche Butter, Zucker, 1 Pck. Vanillezucker und Salz cremig rühren. 5 Eier trennen. Eigelb unter die Buttermasse rühren. Schokolade, Nüsse und Backpulver mischen und unter den Teig rühren. Rum unterrühren.

2.      Eiweiß steif schlagen und unter den Teig heben. In eine Springform füllen und ca. 45 Min backen.

3.      Für die Creme die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 75 g Butter, Puderzucker und 1 Pck. Vanillezucker cremig rühren. Restliche Eier trennen und Eigelb unter die Creme rühren.

4.      Gelatine ausdrücken und in einem Topf auflösen. Topf vom Herd nehmen und mit Eierlikör mischen. Pfirsiche abtropfen lassen.

5.      Sahne und restliches Eiweiß getrennt steif schlagen. Eierlikör-Gelatine schnell unter die Creme rühren. 3/4 der Sahne und dann den Eischnee zügig unterheben.

6.      Boden mit einem Tortenring umschließen. Ca. 1 cm Creme darauf verteilen. Die Waffelröllchen immer abwechselnd mit der Schokolade nach oben und unten darauf stellen, sodass sie einen Rand bilden. (Das ist mir persönlich nicht sinnvoll erschienen, vor allem, wenn man bedenkt, dass das Ganze ja geschnitten werden muss.)

7.      Pfirsiche auf der Torte verteilen - 1 Hälfte zum Garnieren aufheben. Hierbei ist es sinnvoll, die Pfirsiche in mundgerechte Stücke zu schneiden, ist später einfacher mit der Kuchengabel. Restliche Eierlikör-Creme auf den Pfirsichen verteilen. Zugedeckt ca. 2 Stunden kalt stellen.

8.      Mit restlicher Sahne als Tuffs, etwas Eierlikör und der Pfirsichhälfte garnieren. Das machen wir natürlich auch nicht. Ich habe schon mal spaßeshalber einen Pfirsich in die Mitte gelegt, und es hat auch ungefähr geklappt, aber die Sahne verarbeiten wir besser in der Creme. Als Deko, so wir sie unbedingt brauchen, dient ebensogut ein bisschen Raspelschokolade. Die Torte über  Nacht kalt stellen.

9.      Ich habe hier die Zubereitung nicht ausführlich beschrieben, sondern fast im Original belassen, denn diese Torte ist ohnehin nur etwas für Backprofis. Da muss schon so einiges andere kein Problem für euch sein, bevor ihr euch daran wagen solltet. Allerdings ist sie etwas für alle Tortenschlemmer dieser Welt, denn sie ist so ziemlich das leckerste, was ich je gegessen habe.  

 

 

 

 

Zurück