Mandelkuchen

 

Zutaten

 

Für den Boden:

 

-          150 g Mehl

-          50 g Zucker

-          1 Päckchen Vanillinzucker

-          60 g  Butter

-          1 Ei (Größe M)

-          ½ P. Backpulver

-          1 Prise Salz

 

Für die Mandelmasse:

 

-          300 g Mandeln (gemahlen)

-          250 g Butter

-          125 g Zucker

-          1 Päckchen Vanillinzucker

-          2 Eier (Größe M)

-          1 Prise Salz

-          Schokoladenglasur aus der Tüte

 

Zubereitung:

 

1.      Aus den Zutaten für den Boden einen Knetteig bereiten, nicht erschrecken, er ist etwas klebrig, es funktioniert aber trotzdem

2.      Den Knetteig in eine Form drücken (entweder Springform (26 cm) oder rechteckig), evtl. leicht mit Mehl bestäuben, es geht aber auch so

3.      Die Butter in einem Topf schmelzen, den Zucker und das Salz hinzufügen und darin auflösen (ihr werdet immer noch ein paar Kristalle hören, wenn ihr rührt, aber der Großteil ist nach ca. 10 Minuten aufgelöst und das reicht)

4.      Nach und nach die Mandeln einrühren, zum Schluss lässt sich alles immer schwerer rühren.

5.      Den Topf vom Herd nehmen und etwas erkalten lassen (ca. 30 – 45 Minuten)

Dann die Eier hinzufügen und gut unterrühren, am besten mit dem Handrührgerät

6.      Die Mandelmasse auf dem Boden verteilen, die Hände leicht mit Wasser befeuchten und die Masse andrückenund begradigen

7.      Den Kuchen bei 175 Grad Ober-/Unterhitze ca 45 Minuten auf unterster Schiene backen

8.      Nach dem Erkalten einen Beutel Schokoglasur im Wasserbad schmelzen, in die Mitte des Kuchens geben und mit einem breiten Silikonpinsel in alle Richtungen verstreichen

9.      Nach ca. 10 Minuten mit einem Finger testen, ob die Glasur schon fest ist, dann ein Messer nehmen und den Rand der Form vorsichtig ringsherum ablösen, das geht ein bisschen schwierig, da die Glasur daran klebt, aber einfach immer wieder mal von oben nach unten durchstechen, wenn es nicht weitergeht und es ist geschafft

 

 

 

Zurück