Eierlikörkuchen

 

Das ist ein Rezept von meiner Oma, so einfach und so lecker, oder man könnte auch sagen: einfach lecker.

 

Zutaten:

 

-          250 g Mehl

-          170 g Zucker

-          1 Päckchen Vanillezucker

-          4 Eier (Größe M)

-          1 Päckchen Backpulver

-          250 g weiche Sanella

-          1 Prise Salz

-          125 ml Eierlikör

-          1 Tafel Zartbitterschokolade (klein geschnitten)

-          Puderzucker zum Bestäuben

 

Zubereitung:

 

1.      Die Eier zusammen mit dem Vanillezucker und dem Salz mit dem Handrührgerät schaumig schlagen.

2.      Den Zucker hinzugeben und auf höchster Stufe weiterrühren.

3.      Die Sanella hinzugeben und unterrühren.

4.      Den Eierlikör unterrühren.

5.      Das Mehl in 3 Portionen hinzugeben, das Backpulver mit der 2. Portion, und verrühren, zuerst auf niedrigster Stufe und dann höher schalten, damit es nicht staubt.

6.      Mit einem Esslöffel die klein geschnittene Schokolade unterrühren.

7.      Eine große Gugelhupfform einfetten und bemehlen.

8.      Den teig löffelweise hineingeben, dabei die Form immer etwas mitdrehen, damit er gleichmäßig verteilt wird. Zum Schluss mit dem Löffel ringsherum glatt streichen.

9.      Auf der untersten Schiene bei 175 Grad Ober/Unterhitze 50 Minuten backen lassen.

10.  Mit einem Holzstäbchen prüfen, ob der Kuchen durchgebacken ist, wenn nicht noch 5 Minuten nachbacken.

11.  Wenn der Kuchen abgekühlt ist, die Form auf der Arbeitsplatte klopfen, damit sich der Kuchen lockert. Ich lege dann immer einen Teller auf die Form und drehe den Kuchen samt Teller um.

12.  Puderzucker in ein Sieb geben und bestäuben, dazu mit einem Teelöffel den Zucker aus den Sieb sieben. Den Kuchen dabei drehen und die Daumen drücken, dass überall Puderzucker ankommt.

 

 

 

 

 

Zurück